Kalle Saft hat sein Einfamilienhaus über eine Verbundene Wohngebäudeversicherung bei Ihrer Gesellschaft abgesichert. Nachdem ein Sturm zwei Dutzend Dachpfannen an der Giebelseite des Hauses abgedeckt hat, unterläßt es Herr Saft, den Schaden wenigstens notdürftig abzudichten. Eine nachfolgende Gewitterfront vergr6ßert den Schaden beträchtlich. Wie sieht es in diesem Fall mit der Leistungspflicht des Versicherers aus?
Der Versicherer leistet nur für einen Teil des Schadens, da unterlassene Schadens Änderung vorliegt.
Der Versicherer leistet für den Schaden und den Folgeschaden.
Der Versicherer ist leistungsfrei.
Der Versicherer zahlt den Schaden und zieht davon die Kosten einer zumutbaren Notreparatur ab.