Ein Kunde möchte in einer erbrechtlichen Angelegenheit seinen Beratungs-Rechtsschutz in Anspruch nehmen. Er erkundigt sich bei Ihnen, in welchem Umfang ein Rechtsanwalt für ihn tätig werden kann. Vom Beratungs-Rechtsschutz gedeckt ist ...
das mündliche Gespräch zwischen Mandant und Rechtsanwalt.
ein Gespräch mit dem Anspruchsgegner.
die schriftliche Erläuterung eines Sachverhalts.
das yerfassen eines an die Gegenseite gerichteten außergerichtlichen Schreibens.